Nicola Heim studierte Kunst-und Religionsgeschichte, Innenarchitektur und Betriebswirtschaftslehre in Deutschland, Italien und Südafrika.

Danach ging sie in die Werbebranche, die sie nach Russland, Japan und schließlich in die Schweiz führte.

Sie spezialisierte sich auf Kinder-und Jugendforschung und arbeitete u.a. für MTV und L’Oréal. 

2013 zog sie mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen zurück nach Deutschland und intensivierte ihr künstlerisches Schaffen. Im Sommer 2020 begann sie mit der Arbeit an „Was ist Heimat?“, einem fortlaufenden Projekt basierend auf Fragen ohne Antworten (Ist Heimat ein Ort? Kann man Heimat hassen? Kann man ohne Heimat glücklich sein? Würdest du für deine Heimat sterben?). „Was ist Heimat?“ bündelt Themen, die Nicola Heim seit ihrer Kindheit beschäftigen, wie Zugehörigkeit, Verlust, Ankommen und Fremde, in Form von Gedichten und Bildern.

 

collage | Nicola Heim

Instagram | haymwerk